Webinar "Partially Constrained Record Types in VHDL-2008 or: How to wire components effectively?" -jetzt anmelden- 

Technik trifft Recht

Wir leben in einer feinen Welt. Wir sind verwöhnt von Sicherheit, Bequemlichkeit und Unterstützung, die wir durch technische Systeme zur Verfügung gestellt bekommen. Oft sogar ohne unser Wissen. Und dank der Innovationsfreude derer, die sie entwickeln, bekommen wir immer mehr davon.
Und grundsätzlich ist unser Vertrauen auf die Zuverlässigkeit technischer Systeme genau richtig.
Zur Realität gehören auch Katastrophen. Dramatisch sind die Auswirkungen auf die Betroffenen und deren Angehörige. Den Verantwortlichen und den schadenverursachenden Unternehmen drohen existenzgefährdende Schadensersatzforderungen.
Zur Katastrophe führen oft mehrere Schadensursachen, die sich zum Teil erst bei der nachträglichen Ursachenforschung vollständig zeigen. Tragisch ist, wenn im Vorfeld bekannte Fehler des technischen Systems nicht kommuniziert werden. Oder die Fehler hätten einfach beseitigt werden können.
Die Zuteilung von Verantwortlichkeiten in einem Schadensfall ist komplex und zeitaufwändig – sowohl technisch, als auch rechtlich.
Im Workshop wird, angelehnt an tatsächliche Unglücksfälle, die rechtliche Haftungssystematik erläutert. Der entstehende lebendige Dialog ermöglicht ein gutes Verständnis für die Thematik und beleuchtet die Wichtigkeit, ein Bewusstsein für das Thema zu haben. Und es werden auch Wege aufgezeigt, die die Wiederholung einer Katastrophe verhindern können. 

Zielgruppe: 

Führungskräfte, Projektleiter, Projektmanager

Ziele: 

  • Einblick in die rechtliche Haftungssystematik
  • Bewusstsein für Handlungsbedarf entwickeln
  • Maßnahmen ableiten und umsetzen

Termine


Auf Anfrage
Training buchen

Dauer und Kosten


Dauer: 1 Tag

Kosten: 750,00 €
netto pro Teilnehmer inklusive ausführlicher Schulungsunterlagen sowie Pausengetränke und Mittagessen

Ansprechpartner


Michael Schwarz

Weitere Schulungen dieser Kategorie