Debugging Techniques Using the VIVADO Logic Analyzer

Mit steigender Integrationsdichte der FPGAs sind dem Entwickler zunehmend weniger Messmöglichkeiten gegeben, das Design in der realen Funktion zu verifizieren. Die geringe Anzahl von Chip I/Os im Verhältnis zu internen Verbindungen, Kosten und Packungsdichte der Leiterkarte sind Hauptkriterien für ein FPGA-integriertes Logik-Analyse Werkzeug.
In der Vivado Tool Suite wurde das auf Chipscope Pro basierte Tool integriert und bietet Logikanalysefähigkeit für interne Signale der FPGA Fabric mit Konfigurationen von Trigger und Datenspeicherung angepasst der Messaufgabe. Insbesondere auch VHDL Einsteigern bietet dieses Werkzeug eine Alternative, ihr Design ohne umfangreiche HDL Simulation sicher in Betrieb zu setzen. Für die Synthese besteht die Anforderung, dass durch Zufügen des Cores, Realtime Anforderungen nach wie vor eingehalten werden.
Die Debug Cores werden an realen Designs erzeugt und mit FPGA Evaluierungsboard erarbeitet. Die Kursteilnehmer lernen, wie die Anwendung der Software als Logic-Analyzer aufgebaut ist und in welcher Weise dem Entwickler bekannte Funktionen wie Trigger-Menue und Wave Darstellungen zur Verfügung stehen. Insbesonders bei Embedded-Controller Applikationen ist dieses Werkzeug zu empfehlen, da prozessorinterne Bussignale parallel zum Debugging Werkzeug synchronisiert darstellbar sind. Auch bietet diese Art der Verifikation die Möglichkeit, HDL basierte Simulationen zu beschleunigen, indem Daten aus der Hardware aufgezeichnet und der Simulation bereitgestellt werden. In diesem Workshop werden alle wichtigen Möglichkeiten gezeigt, anspruchsvolle FPGA-Verifikationen der Hardware zu meistern.


Anwendbare Technologien

  • XILINX FPGAs

Voraussetzungen

  • Gute Kenntnisse der XILINX FPGA Architekturen
  • Grundlegende VHDL Kenntnisse

Termine


01.12.2020 | Frankfurt
Training buchen

Dauer und Kosten


Dauer: 2 Tage

Kosten: 1.500,00 €
netto pro Teilnehmer inklusive ausführlicher Schulungsunterlagen sowie Pausengetränke und Mittagessen

Ansprechpartner


Michael Schwarz