Compact UltraScale/UltraScale+

Der PLC2-Workshop „Compact UltraScale" schult den Neu- bzw. Wiedereinsteiger in der Funktionsweise und bestmöglichen Nutzung der Designressourcen der XILNX UltraScale FPGAs. Der Schwerpunkt dieses Workshops liegt auf der Beschreibung der grundlegenden Architekturelemente der UltraScale FPGAs. Nach einem Überblick wird im Detail auf den Aufbau der einzelnen Funktionselemente eingegangen wie z.B. die Configurable Logic Blocks (CLB), I/O-Blocks (IOB), DSP etc. Es wird zusätzlich auf die Design-Migration eines vorhandenen 7-Series Designs eingegangen. Natürlich spielt dabei auf Grund der besonderen Bedeutung insbesondere die Taktstruktur eine große Rolle. Ferner werden dedizierte Hardwareblöcke (z.B. GTX, GTY und PCIe) kurz angesprochen. Außerdem werden geeignete Kodiertechniken diskutiert, welche der Synthese eine optimale Abbildung auf die Zielhardware erlauben. Die grundlegenden Befehle der Beschreibungssprache VHDL sowie die allgemeine Vorgehensweise der Implementierung von FPGA-Designs sind nicht Bestandteil dieses Workshops. Hier wird auf die PLC2-Workshops „Compact VHDL" bzw. „Professional VHDL" verwiesen. Die theoretischen Inhalte werden durch praktische Übungen am PC abgerundet.


Anwendbare Technologien

  • UltraScale/UltraScale+ Technologien

Voraussetzungen

  • Grundlegende VHDL Kenntnisse
  • Grundkenntnisse in Digitaltechnik
  • Grundkenntnisse im XILINX Design Tool Flow

Termine


02.11.2020 | Stuttgart
Training buchen

Dauer und Kosten


Dauer: 2 Tage

Kosten: 1.500,00 €
netto pro Teilnehmer inklusive ausführlicher Schulungsunterlagen sowie Pausengetränke und Mittagessen

Ansprechpartner


Michael Schwarz