Order our complete trainingcatalogue
Trainingkatalog
HomeTrainingDetails

Xilinx SDSoC/SDAccel/HLS to VITIS - EBV


Für FPGA und SoC Technologien werden neue Methoden der Programmierung geboten, die es auch Softwareentwickler ermöglicht, Hardware zu programmieren, ohne dass H/W-Programmiersprachen beherrscht werden müssen. SDx Tools von XILINX adressieren den Software Developer! In diesem eintägigen Seminar geben wir Ihnen den Überblick über diese Werkzeuge und zeigen Ihnen, in welchen Anwendungen und Platformen die verschiedenen Tools einsetzbar sind. Das elementare Tool High-Level-Synthesis (HLS) bietet die Sprachunterstützung für C/C++ und System-C und generiert den optimierten Hardware-Code. Das SDx Tool SDSoC wird für Zynq Technologien eingesetzt, um auch automatisch Hardware generierte Prozessor-Hardwarebeschleunigung zu generieren.
SDAccel kann für alle XILINX FPGA Tools eingesetzt werden, um mit einem OpenCL-Kernel eine XILINX Hardware-Plattform zu programmieren, die im Server-/Datenbank-Kontext etwa als lokale Plattform oder online über Amazon (AWS F1) oder Nimbix zur Verfügung steht.
Und mit VITIS hat Xilinx nun zuletzt die hier vorgestellten Tools in einem frei verfügbarem Software-Framework zusammengefasst, um einen neuen Standard zu setzen, der den SW Entwicklern den Zugang von HW-Acceleration Methoden nun erleichtert.
Auch wird Ihnen gezeigt, wie Hardwareentwickler (VIVADO) und Softwareentwickler (VITIS) diese Werkzeuge teambasiert kombinieren können oder Softwareentwickler autark mit VITIS arbeiten. Ein Seminar mit Entscheidungshilfen für Software-Programmierung auf XILINX Hardware!


usable technology

FPGA technologies

Zynq SoCs, MPSoC & RFSoCs

ACAP Versal

ACAP Alveo


requirements

Fundamentals of Embedded Systems

Comfort with the C/C++ programming language

Dates


auf Anfrage

Duration and Cost


Duartion in days: 1Costs:: € 0,00 netto per participant incl. documents

Downloads


Download as Flyer

PLC2 Design

Flexible, dynamic, individual: Your specific design project determines our workflow.

Plc2 Design